Mord in La Paz

Darkness

Ein blauer Ford Mustang
auf einer staubigen Strasse in Chametla,
darin eine Familie mit Baby,
jung und unbeschwert
unterwegs zum Strand in La Paz
an einem Freitag im August.

Die Sonne glüht vom Himmel
auf die verbrannte Erde Mexikos,
als aus dem Nichts Schüsse knallen.
Die Fenster des Fords bersten,
Kugeln zerfetzen Frau und Mann,
das Auto kracht in eine Baum,
unverhofft zu Ende ist der Traum.

Das Kartell gibt,
doch es vergibt nie,
das Kartell nimmt
sich alles und jeden,
ob beteiligt oder nicht,
gnadenlos und sinnlos.

(c) Mike Denoth

PS: Inspiriert durch den Artikel Innocent Victims of the Narco War in BCS gelesen im Blog Borderline Beat

Dieser Beitrag wurde unter Crime Time abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s