Vollmondliebe

Moon

Der volle Mond küsst den Horizont,
der ihn darauf verschluckt
und erst am nächsten Tag wieder ausspuckt.
Zwei Wochen geht diese Affäre gut,
dann hat der eine genug und verschwindet,
doch sogleich sich ein neuer Mond findet
um sich an den Horizont zu binden.

(c) Mike Denoth

Dieser Beitrag wurde unter Liebe+Triebe abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s