Café Oberweite

Retinitis|Solaris

Eigentlich hatte das kleine Café, das sich unauffällig zwischen dem Gemüseladen und dem Zeitungskiosk in der hinteren Ecke des Hauptplatzes eingenistet hatte, gar keinen richtigen Namen. Ausser eben schlicht Café, wie in verblassten, vom Wetter vieler Jahre gezeichneten, daher kaum noch lesbaren Buchstaben über dem Eingang stand. Doch in der Umgebung bekannt und sogar ein kleines bisschen berühmt war es als das Café Oberweite. Ein verwegener Künstlername für eine ansonsten unscheinbare Existenz. Trotzdem verirrten sich regelmässig sogar einige Touristen, überwiegend männlicher Natur, aus der nahegelegenen Hauptstadt in falscher und rasch enttäuschter Hoffnung in besagtes Etablissement.

In dessen Inneren sassen zwar zu jeder Tageszeit einige alleinstehende Damen gelangweilt an gerade mal vier kleinen runden Tischen herum, doch hatte selbst die Jüngste unter ihnen zumeist den siebzigsten Geburtstag sowie ein eventuell früher vielleicht aus- und einladendes Dekolleté bereits Jahre hinter sich gelassen. Doch von Zeit zu Zeit hob eine dieser Protagistinnen den zittrigen Zeigefinger, um zum Erstaunen der Nichteingeweihten „Oberweite, bitte zahlen!“ zu rufen.

Doch es war keine Bedienung mit entsprechenden Attributen, die daraufhin üblicherweise in Erscheinung zu treten pflegte, sondern ein Faktotum aus längst vergangenen Zeiten. Herr Weite war nämlich noch ein Oberkellner aus altem Schort und Korn, seit ewig im Café tätig und der erklärte Schwarm der anwesenden Damenwelt. Seinen Vornamen wusste er inzwischen wohl selbst nicht mehr, denn seit Menschengedenken war er für die Gäste ausschliesslich der Herr Ober Weite. Daran würde sich wohl auch nie mehr etwas ändern und das war für alle hier im Café wohltuend beruhigend.

„Herr Ober Weite, noch eine Tasse Tee bitte!“

(c) Mike Denoth

Dieser Beitrag wurde unter Dies+Das abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s